Gute Ideen sichern Zukunft. IdeenFindung hilft dabei

13.08.2013 17:04

Die Produkte von heute sind nicht die Produkte von übermorgen. Die Informationstechnik von gestern ist
heute schon überholt. Die Bedürfnisse der Kunden und die Anforderungen des Marktes sind in steter
Veränderung - genauso wie konkret gewordene Ideen jeden Tag die Welt verändern.

Für die Zukunftssicherung von Unternehmen ist es deshalb sehr wichtig, immer wieder neue Ideen
zu entwickeln, da ohne neue Impulse Stillstand eintritt und der Anschluss verpasst wird.

Ob Produkte, Märkte, Organisation, Struktur oder Strategie – gelungene Innovation und Weiterentwicklung
basiert auf guten Ideen. Das ist jedem Unternehmer klar. Dass es schlichte Ideen, gute Ideen und sehr
gute Ideen gibt, das ist auch vollkommen klar.
Was nicht so klar ist, ist die Frage, woher die guten und sehr guten Ideen kommen können.

Je nach persönlicher Veranlagung können die besten Ideen im Schlaf, in der Natur, im Gedanken-
austausch mit anderen Personen oder inspiriert durch andere Ideen kommen.
Diese Ideen sind dann ein Zufallsprodukt oder ein persönlicher Glücksfall.
Wer nicht auf den Zufall oder das Glück warten möchte, muss gezielt Ideen suchen.
Beim Beschreiten klassischer Wege im klimatisierten Besprechungsraum, zum einem festgesetzten
Zeitpunkt und im üblichen Besprechungssetting wird die Suche nach guten und sehr guten Ideen
mit größter Wahrscheinlichkeit nicht von Erfolg gekrönt sein.

Die von Vis-ad-Vis Consulting konzipierte IdeenFindung führt die Teilnehmer heraus aus der ach so
bekannten Besprechungs- bzw. Workshopsituation. Perspektiven- und Rollenwechsel heißt das
Stichwort. Eine geschickt gewählte Mischung verschiedener Aktivitäten, Kreativitätstechniken und
inspirierender Momente schafft stimulierende und kreative Rahmenbedingungen.
Im Verlauf des IdeenFindungsprozesses findet das Team zueinander, findet Gedankenfreiräume,
Anregung, Erfolgserlebnisse und nahezu wie von selbst neue Ideen.

Die IdeenFindung geschieht ohne langatmige Beamerpräsentationen. In dynamischer, variabler
Gruppenarbeit werden die Gedanken, Ideen und Konzepte kreiert, notiert und skizziert, um
sie zu sichern und zu konkretisieren.

Eine Priorisierung und Bewertung der Ideen erfolgt erst im zweiten Schritt und mit zeitlichem
Abstand zur IdeenFindung. Dies hat sich als sehr nützlich erwiesen, da der angestoßene
Kreativprozess Zeit braucht und die Inspirationen aus dem IdeenFindungsprozess erst in
den Köpfen der Teilnehmer sortiert und noch einmal durchdacht werden müssen.

„Wir begleiten unsere Kunden auf dem gesamten Weg der IdeenFindung. Wir moderieren,
inspirieren, hinterfragen und schaffen eine kreative Teamatmosphäre. In enger Abstimmung
mit dem Kunden organisieren wir die IdeenFindung hier im Allgäu oder in der Nähe des
Firmensitzes“, erläutert Norbert Lang, der Inhaber von Vis-ad-Vis Consulting, und führt
weiter aus: „Eine gute Idee in die Realität umzusetzen ist nicht so schwer – eine gute Idee
zu finden, das ist der schwierigere Teil.
Das Konzept der IdeenFindung macht die schwierige Aufgabe leichter und führt nahezu
unausweichlich zu neuen, wertvollen Ideen.“