Krisenbewältigung

Märkte, Produkte, wirtschaftliche Rahmenbedingungen, aber auch unternehmensinterne Strukturen verändern sich ständig.
Heute noch stabile, ertragskräftige und erfolgreiche Unternehmen können schon morgen z.B. durch Marktveränderungen, 
Erkrankungen, Unfälle u.ä. deutlich an Stabilität verlieren und sogar in eine Krisensituation geraten.

Der IDW Standard S6 (Anforderungen des Instituts der Wirtschaftsprüfer an die Erstellung von Sanierungskonzepten) definiert
fünf Krisenszenarien, die häufig einzeln, parallel oder überlagert auftreten.

  • Stakeholderkrise
  • Strategiekrise
  • Produkt- und Absatzkrise
  • Erfolgskrise
  • Liquiditätskrise

Alle Krisenarten bedrohen den Fortbestand des Unternehmens.
Die Liquiditätskrise ist üblicherweise das Ergebnis einer oder mehrerer anderer Krisenarten; tritt sie ein, ist die Existenz eines 
Unternehmens kurzfristig massiv gefährdet.

Beim Auftreten von Krisen gilt es unverzüglich, die eigentlich zu Grunde liegenden Ursachen zu erkennen und
schnellstmöglich Gegenmaßnahmen einzuleiten.

Zur Bewältigung einer Krisensituation ist es je nach Ausprägung und Schwere der Krise sinnvoll, ja meist sogar unerlässlich, 
erfahrene externe Unterstützung einzubinden.

Ziehen Sie uns im Krisenfall zu Rate!

Je nach Art der Krise bilden wir ein kompetentes Team das eigene umfangreichen Erfahrungen in der Krisenbewältigung
mit dem Spezialwissen von Finanzierungs-, Rechts- und Personalspezialisten bei der Konzeption und juristischen Absicherung
der einzuleitenden Maßnahmen kombiniert.